Borschtsch vegetarisch

Die kühle Jahreszeit beginnt und ich habe Lust dieses ursprünglich aus Osteuropa stammende Traditionsgericht mal auszuprobieren. Natürlich muss es für mich die vegetarische Variante sein und weil ich generell sehr sparsam mit Milchprodukten umgehe, verzichte ich sogar noch auf den sonst üblichen Schmand.

Und hier meine unkomplizierte Borschtsch-Variante:

Zunächst in einem Topf ca. 100 Gramm (eine große) Zwiebel und 150 Gramm Karotte (am Besten zerhackt im Mixer) mit ca. 50 ml Öl 5 Minuten andünsten. In der Zwischenzeit 1 Knolle rote Beete, 1 – 2 Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden, ca. 200 Gramm Weißkohl in ganz schmale Streifen schneiden, etwas Porree in Ringe,  und wenn vorhanden eine rote Paprikaschote in kleine Stücke schneiden und hinzufügen. Mit 1 Liter Wasser aufgießen und 20 Minuten garen lassen. Nun 2 kleine Tomaten in kleine Stücke schneiden und hinzufügen. Ebenso die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen. Nochmals 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Nun muss die Suppe noch ein paar Minuten ziehen und kann dann sofort serviert werden!

Viel Spass beim Ausprobieren.

2 thoughts on “Borschtsch vegetarisch

  1. Liebe Frau Hintringer,
    das Rezept des Borschtsch veg. klingt superlecker, werd ich ausprobieren. Vielen Dank !
    Ich probiere ja auch schon viele Jahre mit der Ernährung rum, wie man berufstätig und dann auch noch für Fam. einigermaßen gesund und doch auch in kurzer Zeit was Leckeres auf den Tisch bringen kann. Als große Freundin der Naturheilkunde bemühe ich mich auch immermehr die regionalen Lebensmittel zu verarbeiten, die im Körper basisch verstoffwechselt werden, nicht dogmatisch, –aber jetzt wo meine Kinder aus dem Haus sind doch immer öfter. Ein spannendes Thema. Auch kann man mit guten Gewürzen ganz viel besonderen Geschmack zaubern, dem Thema wende ich mich gerade zu . Danke für ihre viele Initiative, das ist wunderbar. Mit guten Büchern zum Thema Ernährung und Gesundheit und auch mit guten Rezepten kann ich gern behilflich sein, wenn gewünscht ? Herzliche Grüße Monika Spitzer

    • Hallo Frau Spitzer. Ja, den Borschtsch mag ich sehr. Einfach und gut. Und gern nehme ich Empfehlungen für gute Bücher entgegen. Alles was ich hier im Laufe der nächsten Zeit als BUchempfehlung reinbringen werde – habe ich dann ausch selbst gelesen und für gut befunden. Herzliche Grüße. Sandra Hintringer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.