Gesundheitstipp 37/51: Gute Gespräche

Gesprächskultur

Gesprächskultur

Dieser heutige Gesundheitstipp liegt mir besonders am Herzen. Denn kennst du nicht auch dieses wunderbare Gefühl, nach einem Austausch mit deinen Mitmenschen? Ist es Entspannung oder Zufriedenheit? Oder doch eher das Gefühl gesehen oder gehört worden zu sein?

Das Grundbedürfnis nach Anerkennung und Aufmerksamkeit will regelmäßig in jedem Mensch gestillt werden und so finde ich es immens wichtig, eine gewisse Gesprächskultur zu pflegen, zu erhalten oder auch neu zu kreieren.

Müsste ich es als Motto oder Mantra formulieren, würde es folgendermaßen klingen:

„Wieder mehr reden und nicht nur erzählen.“

Ich schreibe nicht ohne Grund zum Thema gute Gespräche , denn so ab und an beschleicht mich das Gefühl, dass wir uns dafür leider nicht mehr ausreichend Zeit nehmen. Unterhaltungen plänkeln an der Oberflächlichkeitsgrenze und arten nicht selten in Wettbewerbe aus, wer was wie besonders toll kann oder ob nun die neue materielle Errungenschaft nicht das allerbeste sei. Wo bleibt denn bitte der Wert des Menschen? Wo bleiben die Dinge, die uns tief im Inneren berühren? Sind die mittlerweile alle Geheimsache geworden?

Ist es gefährlich, sich heutzutage verletzlich zu zeigen? Oder schafft nicht genau das die Verbindung, welche unzertrennbar macht? Welche Kraft und Stärke und damit auch gesundheitliche Ressourcen bringt? Verbindungen, welche Kraft bringen in einer Zeit, welche durch Hektik, Unruhe und viel Unsicherheit bestimmt wird?

Wo ist die Geduld geblieben, Mitmenschen in Ruhe zuzuhören und nicht sofort einzuschreiten, das Thema für sich zu pachten und doktrin seine Mitteilungen zu verlautbaren. Aus meiner Sicht gibt es viel zu tun.

Evelyn Wenzel hat auf ihrem Blog Lebensfreude kurz und prägnant 10 einfach Regeln für erfolgreiche Kommunikation aufgestellt. Besonders Punkt 2 und 3 finde ich im Hinblick auf die eigene Gesundheit extrem wichtig. Doch auch gezielte Fragestellung, hilft unseren Mitmenschen oft, sich weiterzuentwicklen und aus negativen Gedankenschleifen wieder auszubrechen.

Diese Woche möchte ich dich also einladen, dich dem Thema Gesprächskultur zu widmen. Ich wünsche dir wertvolle Kontakte und neben tiefgründigen Gesprächen auch lockere und lustige Zwiegespräche. Von allem etwas ist sicherlich eine gute Mischung.

Wie geht es dir mit diesem Thema? Ist Gesprächskultur für dich ein Thema? Was macht für dich gute Gespräche aus und vor allem, was machst du, wenn Gespräche eine Wendung nehmen, die dich nicht so ganz glücklich machen? Ich freue mich, wenn du es mir gleich in einem Kommentar mitteilst.

Dieser Beitrag ist Teil einer wöchentlich erscheinenden Artikelserie. Der nächste Gesundheitstipp erscheint in einer Woche. Schau gern wieder vorbei.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.