Was ist eigentlich eine heiße Rolle?

heiße Rolle und Massage

heiße Rolle und Massage

Du kennst diese kleinen gerollten heißen Tücher im Restaurant oder im Flugzeug, mit denen man sich das Gesicht und die Hände frisch machen darf? Erinnerst du dich dann auch noch an das Gefühl, als du sie benutzt hast? Ich persönlich empfinde dabei immer Dankbarkeit, denn sie kommen genau im richtigen Moment. Sie machen mich einfach nur glücklich und zufrieden und natürlich befreien sie meine Hautoberfläche von Dingen, die da vielleicht nicht sein müssen.

Das Prinzip der heißen Rolle in der Naturheilkunde ist ähnlich, geht jedoch noch ein wenig tiefer. Als passive Wärmeanwendung dient sie meistens als vorbereitende Maßnahme für eine Massage. In diesem Beitrag erfährst du, wie sie durchgeführt wird und was sie bewirkt.

Eines vorweg – wenn du die heiße Rolle tatsächlich zu Hause anwenden möchtest, empfehle ich dringend, sich von einem Physiotherapeuten in dieser Methode anlernen zu lassen.

Die Vorbereitung

Man rollt ziemlich straff mehrere Handtücher, je nach Größe, können das ein bis drei sein. Man rollt diese Tücher so, dass an einer Seite ein kleiner Trichter entsteht. Dort hinein wird heißes Wasser aus dem Wasserkocher gegossen. Wichtig hierbei ist, dass nur so viel Wasser rein gegossen wird, dass der untere Rand absolut trocken bleibt. Denn irgendwo muss der Behandler die Rolle ja vernünftig greifen können. Dadurch, dass die Tücher sehr straff gerollt sind, speichern sie die Hitze sehr lange.

Die eigentliche Behandlung

Nun beginnt der Behandler mit der Rolle die gewünschten Muskelpartien vorsichtig abzutupfen. Die äußere Handtuchschicht kühlt nun ziemlich schnell ab. Das Handtuch wird eine Runde abgerollt und eine neue schöne warme Lage kommt zum Vorschein. Wieder wird weitergetupft und systematisch aufgedrückt, bis auch diese Lage abgekühlt ist. Diese wird wieder abgerollt um eine erneute Schicht heißes Tuch hervorzuholen. Und so wiederholt sich die Prozedur, bis die Handtücher komplett abgearbeitet sind. Spätestens dann sind die Muskeln und darüber liegende Gewebeschichten durch die feuchte Wärme wunderbar erwärmt, was man an einer meist leichten manchmal auch stärkeren Hautrötung erkennen kann. Diese Wärmeanwendung verbessert die Dehnfähigkeit der Gewebe und damit den Stoffwechsel im betreffenden Körpergebiet.

Unser Angebot

Diesen Monat kannst du diese heiße Rolle in Kombination mit einer klassischen Massage bei uns in der Praxis als Monatsspezial erfahren. Die 50 minütige Anwendung kostet 35 Euro. Um dich dafür anzumelden, schicke eine e-mail an: info@osteopathie-hintringer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.