Auswertung Blogparade Komplementärmedizin

Reading Time: 3 minutes

Ende Januar endete die Einreichfrist für Blogbeiträge zu meiner Blogparade „Wie komplementäre Therapien mein Potential entfaltet haben“. Ich freue mich, dass einige Beiträge eingegangen sind – schließlich war, wie Kerstin in ihrem Beitrag schreibt – das Thema ein wenig sperrig.

Da gebe ich ihr Recht, das mag daran liegen – das der Begriff „Komplementärmedizin“ nicht unbedingt umgangssprachlich ist. Dennoch finde ich die Abgrenzung zum Wort „Alternativmedizin“ wichtig. Denn wir suchen in der Komplementärmedizin keine „Alternative“ – sondern die Ergänzung zu dem, was  durch die Schulmedizin nicht abgedeckt wird – ohne abzugrenzen. Das ist mir wichtig. Nur in Verbinung, nur in Kooperation erzielen wir die besten Ergebnisse. Continue reading