Wie finde ich einen guten Osteopathen?

Wie finde ich einen guten Osteopathen? Du hast Beschwerden, Symptome und hast darüberhinaus gehört, dass Osteopathie gut sein soll? Und nun brennt Dir die eine Frage unter den Nägeln: Wie finde ich einen guten Osteopathen? Das ist eine sehr gute und im Tumult der derzeitigen osteopathischen Landschaft eine sehr berechtigte Frage. In diesem Beitrag werde ich der Sache mal in der Tiefe nachgehen. Denn was für den Einen gut ist, muss für den nächsten noch lange nicht mal ausreichend sein. Weiter unten teile ich eine Checkliste mit 24 Punkten, die Du für Deine Suche mit heranziehen kannst. Continue reading

Wanderschmerz – der Schmerz der am Körper wandert.

WanderschmerzWanderschmerz: Im ersten Moment könnte man glauben, dass dieses Phänomen etwas mit der Sportart Wandern zu tun haben könnte. Aber ganz so einfach ist das nicht. Es geht um wandernde Körperschmerzen – also Schmerzen, die sich unwillkürlich am ganzen Körper zeigen. Was es genau damit auf sich hat und wie wir der Sache osteopathisch begegnen, darum soll es in diesem Beitrag gehen. Continue reading

Buchveröffentlichung: Der Vagusnerv – Unser innerer Therapeut

Einige Tage ist es nun schon her, seit mein erstes Buch zum Thema Vagusnerv das Licht der Welt erblickt hat. Ich muss zugeben, das ist wirklich eine aufregende Sache und passiert wahrscheinlich nicht so oft in (m)einem Leben.

Ungefähr 1,5 Jahre hat es vom ersten Telefonat mit dem Verlag bis zum Erscheinen gedauert. Und während wir uns hier in Deutschland im vorweihnachtlichen Lockdown 2020 orientieren mussten, habe ich mich nebenbei in meine Tastatur vertieft. Was dabei herausgekommen ist, seht Ihr zumindest in Kurzzusammenfassung schon mal auf dem Cover hier links.

Zum konkreten Inhalt komme ich gleich, denn zunächst möchte ich rückblickend resümieren, das eine sinnhafte Aufgabe sehr wohl gleichzeitig eine nützliche Vermeidungsstragie sein kann. Continue reading

Gesunde Tipps für Online-Meetings

(Beitrag enthält Werbung) Gerade komme ich aus einer mehrtägigen Online-Weiterbildung und aus dem Grund dreht sich dieser Beitrag um einige Tipps für Online-Meetings. Ich gucke natürlich immer durch die Brille der Gesundheit und die Stühle auf dem Foto verraten es auch schon. Es wird in diesem Beitrag um Körper und Geist in Bezug auf längere Online-Sessions gehen. Zu den Stühlen die ich verwende, werde ich auch ein paar Worte verlieren.

In meinem Seminar ging es um das Thema Scham und Schuld und allein der Eindämmungsverordnung ist es zu verdanken, dass ich da überhaupt noch reingeschlittert bin. Das Seminar war eigentlich als Präsenzseminar in Berlin gedacht. Nun fand es doch online statt und die Dozentin Marianne Bentzen hat sich entschieden, die komplette Warteliste mit hineinzulassen. Das ist wirklich großartig und aus meiner Sicht ist es auch völlig egal, ob da 50 oder 80 Leute zuhören. Ich für meinen Teil bin richtig begeistert von dieser Art von Weiterbildungen und dennoch habe ich einige Gedanken, wie es für alle Beteiligten möglichst angenehm werden kann. Continue reading

Warum echte Helden nicht wirklich auf der Couch liegen sollten …

Liebe Leute. Ich möcht´s heute kurz machen und aber dennoch meine Gedanken loswerden. Unlängst hat die Bundesregierung ein paar Videos rausgehauen, die uns suggerieren wollen, dass wir alle echte Helden sind, wenn wir während der Pandemie wie die hinterletzten Penner auf der Couch rumlümmeln.

Die Chipstüte in der Hand, kalte Ravioli aus der Büchse löffeln, Softdrinks ohne Ende in uns kippen, Fernsehen und vielleicht gerade noch am Rechner zocken … puh.

Das ganze ist verpackt und inszeniert, als würden Kriegsveteranen mit zittriger oder auch mit stolzer Stimme über „damals“ sprechen …

…damals… es war 2020.

Es spielt völlig überzogene dramatische Musik, irgendwo taucht eine Medaille auf, schweifen Augen in die Erinnerung und die Couch wird plötzlich zur Front.

Eins passt nicht zum nächsten. Ich muss lachen – obwohl ich es nicht zum Lachen finde.

Das lässt mich stutzig werden und genauer darüber nachdenken … Continue reading

Über Osteopathie und was das Ganze mit Esoterik zu tun hat

Schon lange beschäftigen mich Gedanken wie: Ist Osteopathie esoterisch? Was ist überhaupt Esoterik? Ist alles was im Maß der öffentlichen Meinung nicht ausreichend wissenschaftlich belegt ist, automatisch esoterisch? Weil inhaltlich nicht greifbar?

Und zählt die Frage nach einer Gefühlslage oder der persönlichen Wahrnehmung schon als Esoterik?

Längst fühlte ich mich unangesprochen angesprochen, als folgende Definition von Osteopathie zu mir kam: „Aah, Osteopathie. Das ist doch eine erweiterte Physiotherapie nur mit esoterischem Umbau“.

Ach herrje. Recht pauschal beziffert, wie ich finde. Continue reading

Warum hilft Osteopathie?

Zunehmend mehr Menschen entscheiden sich für ganzheitliche Behandlungsmethoden, wollen den Ursachen für ihre Leiden auf den Grund gehen. Die Osteopathie gehört da unbestritten dazu. Obgleich man glauben möchte, diese Form der Therapie sei mittlerweile flächendeckend bekannt, taucht dennoch die im Titel genannte Frage: Warum hilft Osteopathie? immer wieder auf.

Im heutigen Beitrag möchte ich euch einige Ansätze nennen, warum ich glaube, dass Osteopathie hilft…. für die ganz Gesetzesversessenen unter euch schreibe ich mal lieber: ….helfen kann. Denn natürlich gibt es weder eine Garantie oder ein Heilversprechen hier von mir. Continue reading

#Gedanken: In der Stille offenbart sich die Wahrheit

Wie gut gelingt es mir, in die Stille zu lauschen? Wie gut gelingt es dir in deine Stille zu lauschen?

Real, herzoffen und wertfrei fühlen, spüren – was Wirklichkeit ist? Die eigene Wirklichkeit, die immer da ist. Oft gut und sicher verborgen unter all den Tiefen und auch Oberflächlichkeiten des Alltags.

Sanft wispernd, zart rosé schiebt sich so langsam alles ins Bild.

Ich will wegschauen – aber es schaut mich an.

Ich spüre in meine klare Basis, meinen inneren Reichtum, das Gefühl getragen zu sein und das Gefühl, tragen zu können.

Dankbar sehe ich all das Harte, das Weiche, das Schmerzliche, das Klare, das weit Entfernte, das, was ich kaum entziffern kann, das Haben und das sein dürfen.

Ich lausche noch genauer hin. Möchte mehr wissen… doch es braucht Zeit.

Stille kann so reich sein.

….

(inspiriert durch diese kleine Skulptur, welche wir auf unserer Reise durch Japan entdeckten.)

 

 

 

6 Lebensgewohnheiten, die ich für osteopathisches Leben essentiell empfinde

 

Die Grafik lässt schon erahnen, worum es in diesem Beitrag gehen soll … 6 Lebensgewohnheiten, die ich osteopathisch sinn- und wertvoll finde.

  1. Fange ich mal mit der meditierenden Frau links oben an. Hinter diesem Bild verbirgt sich einfach die Rückschau auf sich selbst – die Einkehr in die eigenen Gedanken, die Selbstreflexion, das allgemeine Gewahrsein. Dazu muss man auf gar keinen Fall stundenlang in einem Schneidersitz hocken – es reicht:

Continue reading

Diebstahl von geistigem Eigentum – mal wieder hat es mich erwischt. Pfui Spinne!

Es ist weder cool, es ist auch nicht normal …. das Stehlen geistigen Eigentums stellt eine absolute Urheberrechtsverletzung dar.

Dazu zählen alle persönlichen geistigen Schöpfungen – das heißt also Ideen, Texte sowie Textbausteine.

Das heißt – jeder dieser Blogbeiträge auf diesem ostepathisch-leben Blog ist mein geistiges Eigentum.

Das nun ein Journalist, tätig für einen osteopathischen Berufsverband bei mir Inspiration findet und sich Continue reading