Chinakohl und Reisnudeln aus dem Wok

Chinakohl-Reisnudel-Wokpfanne

Heute möchte ich endlich mal wieder ein kleines Rezept mit euch teilen. Rezept ist fast schon etwas übertrieben. In der Praxis habe ich Geduld ohne Ende, am Kochtopf – Fehlanzeige. Da muss es bei mir am liebsten immer schnell gehen. Da vollwertiges Essen nicht zwingend mit wahnsinnig viel Zeit oder Geld verbunden ist, habe ich es mir hier zu Aufgabe gemacht – immer mal wieder einfache Rezepte zu veröffentlichen.

Das folgende Wok-Gericht ist spontan entstanden, als ich für das Füllen von Wraps eine geeignete Füllmasse suchte. Es eignet sich aber absolut auch ohne Wrap – als Hauptmahlzeit.

Und hier die Zutaten:

  • 1 Packung Reisnudeln oder Reisvermicelli / Größe je nach zu verköstigender Personenzahl
  • 1 halber Chinakohl
  • 3 kleine Möhren
  • ein fingerlanges Stück Porree
  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • Kurkuma
  • Salz, Pfeffer, Sojasauce

Zubereitung:

Zunächst die Zwiebel, klein gewürfelt, im Öl andünsten. Dann den in kleine Stücke geschnittenen Chinakohl, Porree und die Karotten hinzu. Ebenfall alles andünsten und dabei immer wieder vorsichtig rühren.

In der Zwischenzeit im Wasserkocher heißes Wasser zubereiten und über die Reisnudeln geben. In der Regel reichen 5 Minuten.

Die Reisnudeln abgießen und mit in den Wok geben. Alles unter vorsichtigem durchheben und durchmengen und damit andünsten.

Mit Sojasauce, Kurkuma, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das war es schon!

Immer wenn nach einer Feier mindestens eine Frau das Rezept möchte, weiß ich, dass es geschmeckt hat. Darüber freue ich mich und teile die Rezepte gern hier im Blog 🙂

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.