Gebackener Kürbis – Blitzrezept

Reading Time: 2 minutes

Hokaidokürbis

Dieses Rezept „Gebackener Kürbis“ ist wirklich was für Supereilige und garantiert nicht neu – dennoch möchte ich den Anstoß geben. Ganz getreu meinem Motto – gibt es auf diesem Blog ausschließlich unkomplizierte Rezepte.

Verarbeitung – Gebackener Kürbis:

1 Hokaidokürbis gut waschen, Kerne entfernen und in circa 3×3 cm große Stücke schneiden – diese in eine große Schüssel oder gleic hin die Auflaufform geben.

Salz, Pfeffer, evtl. Knoblauch, Olivenöl und bei Bedarf etwas Curry hinzufügen – alles gut durchmischen, dass alle Kürbisstücke leicht mit Öl benetzt sind

Kürbisstücke in eine große flache Auflaufform geben

25-30 Minuten bei 175° Umluft im Backofen garen

Dazu schmeckt entweder:

  • Kräuterquark und / oder Salat.
  • ein paar Scheiben Mozarella und Rucola
  • etwas Feta – der lässt sich auch gut drüberstreuseln bzw. wer das mag, macht dies sogar kurz vor Ende der Garzeit.

Inhaltsstoffe Kürbis:

Wenn auch ansich der Kürbis eher als kalorienarm zählt, so enthält er doch wichtige Mineralstoffe. Dazu gehört Eisen, Kalzium, Magnesium und auch Kalium.

Was die Vitamine angeht, liefert er uns das wichtige Beta-Carotin. Eine Vorstufe vom Vitamin A.

 

Das war es schon – das bekommt doch jeder hin, oder?

Kürbis gestückelt / gebacken

 

Quelle:

https://www.ernaehrungs-umschau.de/fileadmin/Ernaehrungs-Umschau/pdfs/pdf_2006/08_06/EU08_305_308.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.