Gesundheitstipp 18/51: Wasser Quell unseres Lebens

Reading Time: 2 minutes
Wasser als Gesundbrunnen?!

Wasser als Gesundbrunnen?!

Meiner Mutter sagte man früher, als sie noch ein Kind war,  trink nicht so viel, sonst schwitzt du zu viel. Spannende Theorie. Heute, paar Jahrzehnte später, hat sich diese Meinung komplett geändert und wo man auch hinschaut, haben die Leute ihre Wasserflasche dabei. Mittlerweile auch meine Mutter.

Das ist gut, denn unser Körper besteht  ungefähr zu dreiviertel aus Wasser. Wenn ich mal zu wenig davon getrunken habe, merke ich es an der Haut. Diese fängt an zu spannen. Die Lippen springen auf und auch allergische Symptome werden bei mir gern mehr. Oder andersherum geschrieben, wenn ich diese Symptome spüre, trinke ich als erstes ziemlich zügig ein Glas Wasser. Zumindest bei mir ein relativer Garant für Linderung. Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht?

Der Gesundheitstipp diese Woche lautet also ganz simpel. Ausreichend Wasser trinken.

Denn dieses benötigt unser Körper unter anderem als Transportmittel für sämtliche Substanzen wie zum Beispiel Nährstoffe oder Medikamente, welche über das Blut zu ihren Zielorten transportiert werden müssen. Ebenso erfolgt die Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten über Niere und Blase. Fehlt Wasser, wird die Ausscheidung behindert und Schadstoffe verbleiben im Körper. Ein weitere wichtige Funktion erfüllt das Wasser mit der Regulation des Wärmehaushaltes. Eine konstante Temperatur von 37° ist das Ziel. Schwitzen und damit auftretende Verdunstungskälte sind also durchaus gewünschte physiologische Reaktionen.

Es gibt viele Ratschläge, wie viel genau pro Tag getrunken werden sollte. Die Spanne schwankt dabei von 1,5 bis 3 Liter täglich. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass wir hier ganz einfach auf den Instinkt unseres Körpers vertrauen dürfen. So richtiger Durst zeigt natürlich schon einen deutlichen Mangel. Den würde ich nicht ständig aufkommen lassen. Aber pauschal ultraviel zu trinken, empfinde ich ebenso als unphysiologisch.

Orientiere dich hierbei an der Funktionsfähigkeit deines Körpers und an deinem Wohlbefinden. Wach, ausgeschlafen, schmerzfrei und normal leistungsfähig zeigt sich ein gut versorgter Körper. Wenn dies nicht der Fall ist, dann experimentier doch einfach mal mit Wasser.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.