Rezept Haferbratlinge mit Gemüse

Haferbratlinge

Vollwertige Ernährung muss gar nicht aufwendig sein. Immer wieder teile ich hier kleine Rezepte, welche sich in meinem Alltag bewährt haben. Heute möchte ich dich zu den wirklich beliebten Haferbratlingen inspirieren.

Zutaten Haferbratlinge:

  • 4-5 Esslöffel zarte Haferflocken
  • 1 geriebene Karotte
  • 1 kleines Stück Kohlrabi gerieben (falls vorhanden / geht auch ohne)
  • 1 Zwiebel in kleine Würfel geschnitten
  • 3-4 cm Porreestange / in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe bei Bedarf
  • 1 Ei
  • etwas Käse gerieben (Käseart je nach Geschmack)
  • etwas Wasser
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika … und alles was dir dein Gewürzschrank noch so bietet)

Ablauf:

Alle Zutaten einfach in einer Schüssel zu einer breiigen Masse vermengen. Falls dies schwer geht, einfach noch etwas Wasser hinzufügen.

In einer Pfanne etwas Öl oder Fett erhitzen, je nachdem, mit was du am liebsten anbrätst.

Mit einem Löffel ein Klecks der Masse in die Pfanne geben und sanft breit drücken, sodaß der Bratling relativ dünn wird. So gart er wirklich durch. Sind die Bratlinge zu dick – sind sie innen noch oft roh und außen schon recht kross. Bei mir passen meist so 3-4 Bratlinge in die Pfanne, dann lassen sie sich gut wenden. Ruhige 3-4x wenden.

Schon fertig!

Die Bratlinge esse ich zu allen Gerichten, zu denen Fleischesser Schnitzel, Fischstäbchen oder sogar Weihnachtsente essen. Deiner Phantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt. Auch zu einem frischen Salat oder als Snack in die Pausendose passen sie gut rein.

Viel Erfolg beim Ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.