Schokomuffins ohne Mehl und Zucker

Reading Time: < 1 minute

Diese Muffins sind spannend. Zurückhaltend flach und aus was die Basis besteht, wird auf der nächsten Party garantiert keiner erraten.

Durch den Kakao schmecken die Muffins minimal bitter. Also nimm am Anfang besser erst mal nicht zu viel Kakao.

Und hier ist das Rezept für 12 – 18 Stück (je nachdem, wie voll du die Förmchen machst):

450 Gramm Süßkartoffel (geraspelt)

3 Esslöffel Reismehl

1 Päckchen Natron

1 Päckchen Vanille Aroma, wenn vorhanden gern auch echte Vanille

2 Eier

3-5 Esslöffel Kakao (je nachdem, wie gern du „bitter“ magst)

3-5 Esslöffel Honig (je nachdem, wie süß du es magst)

100 Gramm Sonneblumenöl oder was gerade da ist

Alles gut miteinander vermischen und 30-40 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 backen. Die Muffins gehen nicht so weit auf. Wer dies gern möchte – muss mehr Mehl und dann auch mehr Backpulver hinzufügen. Da der Sinn jedoch genau in der Vermeidung dieser Zutaten liegt – bleibt es bei dieser Abwandlung.

Guten Appetit und schreibt mir gern mal in die Kommentare, wie ihr die Muffins findet.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.